Markt Kösching Markt Kösching
Luftbild Kösching Ortskern
Aquasun Kösching
Gewerbegebiet Ruppertswies
Geschichtspfad Kösching

Umbau Ingolstädter Straße

teilweise nur einseitiger Verkehr

Um die Sicherheit für die Radfahrer im Bereich der Ingolstädter Straße zu erhöhen, werden zwischen Kreuzung Feuerwehrhaus/altes Schulhaus bis ungefähr zur Einmündung der Hepberger Straße in Teilen die Randsteine so versetzt, dass ein beidseitiger Geh- und Radweg entsteht. Die Straße wird, bedingt durch breitere Gehwege, allerdings auch schmaler.

Im Bereich der Bushaltestelle an der Einmündung der Marienstraße wird eine Überquerungshilfe, also eine kleine Verkehrsinsel hergestellt, die die Überquerung der doch recht stark frequentierten Straße erleichtern soll.

Im Zuge dieser Maßnahme wird gleichzeitig die Wasserleitung, ebenfalls von der Kreuzung Feuerwehrhaus/altes Schulhaus bis in die Hepberger Straße erneuert und aufdimensioniert. Der Grund für die Wasserleitungserneuerung liegt, wie so oft, im Alter und Zustand der Gussleitung als auch an der zu kleinen Dimension. Aufgrund dieser zu kleinen Wasserleitungen ist die Löschwasserversorgung im Westen von Kösching derzeit nicht zu 100 % gewährleistet.

Die Maßnahme wird von der Firma Stanglmeier aus Abensberg durchgeführt. Während der Baumaßnahme wird darauf geachtet, dass die Behinderungen für die Anlieger soweit wie möglich minimiert werden, verhindern werden sie allerdings leider nicht können.

Mit der Baumaßnahme wird voraussichtlich am 18.03.2019 begonnen und, entsprechend dem aktuellen Bauzeitenplan, im August 2019 fertiggestellt werden.

Das Projekt wird den Markt Kösching ca. 1,40 Mio. EUR kosten, die hinsichtlich der Sicherheit für die Radfahrer und die Versorgungssicherheit im Trinkwasserbereich doch sehr gut investiert sein werden.

Unter folgenden Link können Sie die Bauabschnitte einsehen:

         Übersicht Bauabschnitte

Kategorien: Gemeinde